Da sein

Hm. Es ist spannend zu fühlen, wie sich durch das Schreiben Gefühle entladen. Sie kommen in Schüben und geben Ruhe, sobald sie in Worte gefasst wurden. Mein Kopf sagt mir gerade, ich lasse hier zuviel „melancholisches“ Zeug raus. Aber wenn es raus will, lasse ich es jetzt einfach fließen. Auch das ist doch Achtsamkeit. Nicht? … Mehr Da sein

Unsere Kinder sind aus dem Gröbsten raus

Ein Plädoyer für den Genuss der Baby- und Kleinkindzeit. Denn: Sie geht vorbei. Gut, das ist jetzt vermutlich keine bahnbrechende Aussage meinerseits. Aber ich muss gestehen, dass ich die Worte „Sie sind aus DEM GRÖBSTEN raus“ erst seit Kurzem so wirklich, also so RICHTIG, verstehe. Lange Zeit waren diese Worte für mich Hülsen. Leer und … Mehr Unsere Kinder sind aus dem Gröbsten raus

Von der Sehnsucht nach Begegnungen

Ich bin süchtig nach menschlichen Begegnungen. Ehrlichen, bewegenden Begegnungen. Begegnungen von nackten Menschen. Seelisch nackten Menschen. Menschen die sich nicht verstellen. Ohne Maske. Ohne das Gefühl, sich anpassen zu müssen. Das ist es, was mich nährt, was mich so ehrfürchtig vor diesem Leben werden lässt. Was mein Leben so wertvoll macht. Wenn ich zurück blicke … Mehr Von der Sehnsucht nach Begegnungen

Schule heute – Schule morgen. Gedanken und Lösungsansätze.

Kürzlich, in einem meiner regelmäßig auftreten Wutanfälle über unser Schulsystem (ja, ich finde auch wir Eltern dürfen Wutanfälle bzw. ORIENTIERUNGSanfälle haben), fragte ich, wie es euch mit diesem Thema geht. Daraufhin bekam ich zwei schöne, konstruktive, wunderbartollefantastische Rückmeldungen, die ich Wort für Wort wiedergeben möchte, weil sie mir aus dem Herzen sprechen. Die liebe Julia … Mehr Schule heute – Schule morgen. Gedanken und Lösungsansätze.

Silvesterspaß. Nicht.

Ihr Hasen, nicht mehr lang, dann verabschiedet sich das Jahr 2014. In den letzten Jahren, waren wir an Silvester meist zuhause. Ganz entspannt, mit gutem Essen, gutem Wein und allerliebster Gesellschaft von guten Freunden. In diesem Jahr, werden wir zu Freunden fahren und es dort krachen lassen. Na ja. Krachen lassen ist relativ. Wir sind … Mehr Silvesterspaß. Nicht.

Mein Blog – zuckersüß und bitter zugleich

Ich bin zerrissen. Total. Gut, das ist jetzt so ganz grundsätzlich eigentlich nichts Neues bei mir. Entscheidungen schob ich schon immer gern auf die lange Bank. Aber die Zerrissenheit nagt diesmal ganz schön ordentlich an mir. Ich bin nicht sicher, wie es mit mir und meinem Blog weitergehen soll. Seit 3 Monaten ist er nun … Mehr Mein Blog – zuckersüß und bitter zugleich