Warum ich an meinen Träumen zweifelte

Und dann kam der Zeitpunkt in meinem Leben, an dem ich begann Träume zuzulassen. Wilde Träume. Große Träume. Träume die zum Teil jeglicher Vernunft entbehrten. Wann das war? Als mir das Leben zeigte, dass Dinge möglich sind, die meine Vernunft niemals zu glauben gewagt hätte. Die Geburt unseres ersten Kindes. Ein Ereignis das größer war … Mehr Warum ich an meinen Träumen zweifelte

Von Briefen und leuchtenden Kinderaugen

Worte. Worte sind mächtig. Liebevolle Worte können uns in den schönsten, schillernsten Raum voller Mitgefühl und Liebe katapultieren. Verletztende Worte verbannen uns schnell in die eisigste, einsame Ecke. Das geschriebene Wort hallt nach. Immer wieder. Es bleibt und geht nicht in den Schallwellen der Umgebung verloren. Es kann in bestimmten Momenten wieder hervorgeholt werden. Um … Mehr Von Briefen und leuchtenden Kinderaugen

Das erste Schuljahr – Elternlektionen

Ihr kennt das. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Die Kinder gehen zur Tagesmutter, in den Kindergarten oder in die Schule. Oft machen die Kurzen das erstaunlich gut. Wären da nicht die Eltern, die ihre Lektionen erst noch lernen, verinnerlichen und dann irgendwann auch leben müssen. Dies sind meine persönlichen Lerneinheiten, die ich im Laufe des ersten … Mehr Das erste Schuljahr – Elternlektionen

Von vollgekackten Blumenwiesen und anderen Gedanken

In meinem Kopf ist gerade Frühling. Meine Gedanken fliegen mal hektisch, mal ruhig segelnd wie Vögel über die soeben erwachte, wildbunte Blumenwiese. Nee. Wartet mal. Das klingt zu schön. Frühling ist ja nun eigentlich ganz nett. Ist er doch meine liebste Jahreszeit. Aber da gibt es bei mir gerade ein Problem: Ich sehe die schöne … Mehr Von vollgekackten Blumenwiesen und anderen Gedanken

Von einer Gitarre die Wellen schlug

In meinen Grundzügen bin ich ein unmusikalischer Mensch. Weitestgehend. Ich kann weder zuverlässig im Rhythmus klatschen, noch vernünftig Noten lesen. Ich wünschte mir lange musikalischer zu sein. Ein Verständnis für Noten und Harmonien zu entwickeln. Ein Instrument spielen zu können. Menschen die Instrumente spielen konnten, übten schon immer eine Faszination auf mich aus. Ich wollte … Mehr Von einer Gitarre die Wellen schlug

Deine Hausgeburt. Eine Geschichte mit Happy End. Und mit einem Unhappy End.

#meineGeburtmeineEntscheidung Der folgende Text ist ein Geburtsbericht unserer zweiten Tochter. Diesen Text schrieb ich aus mehreren Gründen: Um die Geburtsgeschichte meiner Tochter festzuhalten. Für sie selbst, für mich und für andere, interessierte Eltern. Um ganz klar aufzuzeigen, dass ich ohne die Begleitung unserer Hebamme, meine Tochter nicht zuhause hätte zur Welt bringen können und sich … Mehr Deine Hausgeburt. Eine Geschichte mit Happy End. Und mit einem Unhappy End.

Impfen!? Seid ihr denn des Wahnsinns.

Ich habe lange überlegt. Und überlegt. Und überlegt. Beziehe ich Stellung zum Impfthema oder nicht. Ich bin jemand, der keine Probleme damit hat, seine Meinung zu äußern und damit Stellung zu beziehen. Ganz im Gegenteil. Ich liebe fruchtbare Diskussionen. ABER um eine gute, virtuelle Diskussion führen zu können, braucht es drei wichtige Voraussetzungen für mich: … Mehr Impfen!? Seid ihr denn des Wahnsinns.

Unsere Kinder sind aus dem Gröbsten raus

Ein Plädoyer für den Genuss der Baby- und Kleinkindzeit. Denn: Sie geht vorbei. Gut, das ist jetzt vermutlich keine bahnbrechende Aussage meinerseits. Aber ich muss gestehen, dass ich die Worte „Sie sind aus DEM GRÖBSTEN raus“ erst seit Kurzem so wirklich, also so RICHTIG, verstehe. Lange Zeit waren diese Worte für mich Hülsen. Leer und … Mehr Unsere Kinder sind aus dem Gröbsten raus