Von der Sehnsucht nach Begegnungen

Ich bin süchtig nach menschlichen Begegnungen. Ehrlichen, bewegenden Begegnungen. Begegnungen von nackten Menschen. Seelisch nackten Menschen. Menschen die sich nicht verstellen. Ohne Maske. Ohne das Gefühl, sich anpassen zu müssen. Das ist es, was mich nährt, was mich so ehrfürchtig vor diesem Leben werden lässt. Was mein Leben so wertvoll macht.

hanoi-599204_1280
Quelle: Pixabay

Wenn ich zurück blicke und mich frage, was genau der Hauptauslöser für meine Kündigung damals war, dann ist es sicherlich die Sehnsucht nach den echten Kontakten zu Menschen. Etwas, dass mir in meinem alten Beruf fehlte.

Es gibt einige Menschen, durch die mein Leben eine neue Dimension bekommen hat. Menschen, die mich haben wachsen lassen, reifen lassen. Menschen, die mein Denken tiefer und umfassender gemacht haben. Durch ihre Anwesenheit. Zum Teil wortlos. Zum Teil durch große Worte. Oder die richtigen Fragen. Manchmal aber auch nur durch ihre Vorbildfunktion.

Ich bin sicher, dass ich diese Menschen, die meinem Leben zu einer großen Kehrtwende verholfen haben, an einer Hand aufzählen könnte. Würde ich das aber tun, würde ich all den täglichen Begegnung nicht gerecht werden, die mich zwar im Einzelnen nicht so weit aus meiner Komfortzone herauskatapultiert haben. In Summe aber schon.

Menschen, die am Ende ihres Lebens angekommen sind, sind echt. Oftmals. Und das ist es, was mich an der Arbeit in der Geriatrie so fasziniert.

Kürzlich waren es folgende Worte, die mich durchgerüttelt haben:

„Wenn ihr Partner stirbt, geht jemand von ihrer Seite. Das ist schwer. Aber wenn ein Kind von ihnen stirbt, geht jemand aus ihrem Herzen. Das ist unerträglich.“

Wenige Worte. Aber große Worte. Ich liebe meine Arbeit. Jeden Tag. Auch, wenn ich meine Augen vor Müdigkeit kaum noch aufhalten kann.

Habt eine gute Nacht, ihr tollen Menschen da draußen!


2 Gedanken zu “Von der Sehnsucht nach Begegnungen

  1. Oh ja, wie recht du hast. Herbies Lieder sind großartig. Insbesondere THE Lied! Bochum ❤️

    „Du bist keine Weltstadt.
    Auf deiner Königsallee finden keine
    Modenschauen statt.
    Hier, wo das Herz noch zählt, nicht das große Geld.
    Wer wohnt schon in Düsseldorf.“

    Bei ihm hat man das Gefühl, dass er sich nicht verstellt. Herbert ist Herbert. Und das drücken seine Lieder aus. Die Tendenz zu Offenheit und Ehrlichkeit halte ich wirklich für eine große Stärke der Menschen im Ruhrgebiet. Auch, wenn ich eigentlich kein Freund von Pauschalisierungen bin.

    Ich kann dich gut verstehen wenn du sagst, dass du an deiner Authentizität fortweg arbeiten musst. Ich glaube, dass müssen (müssten) wir alle. Schließlich verändert man sich. Im Grunde, wird das Ich immer wieder neu geboren. Und damit verändert sich auch unsere Authentizität.
    Aber weißt du, nur wenige Menschen nehmen das so für sich wahr. Deshalb glaube ich, dass du einer von den wenigen bist, der sehr nah, an seinem Ich dran ist, dieses ausdrückt und lebt. Natürlich ist so eine Aussage gewagt, schließlich kennen wir uns kaum. Und doch ist es das, was deine Zeilen ausstrahlen.

    Glück auf, mein Lieber!

    Gefällt 1 Person

  2. Du spricht mir aus der Seele, Nina.
    Offenheit und Ehrlichkeit, sich nicht verstellen. Das ist eins der wirklich wichtigen Dinge im Leben. Ich weiß, dass ich da Nachholbedarf habe und wahrscheinlich den Rest meines Lebens daran arbeite. Hoffentlich. Und dafür ist es wichtig, auf Menschen zu treffen, von denen man lernen kann.
    Auch auf die Gefahr hin, kitschig zu klingen: Genau das ist es, was mir immer wieder beim Hören der Zeilen „Du bist keine Schönheit, vor Arbeit ganz grau, du liebst dich ohne Schminke, bist ne ehrliche Haut, leider total verbaut, aber grade das macht Dich aus!“ die wohligen Tränen in die Augen treibt. So wie Herbie die Stadt beschreibt, so wünsch ich mir die Menschen – und mich selbst.
    In diesem Sinne eine gute Nacht
    Manfredo

    Gefällt 1 Person

Magst du mir dazu ein paar Worte schreiben?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s