Wortlos.

Mein Leben hat sich in letzter Zeit so grundlegend verändert, dass ich oft an die Grenzen meines Wortschatzes stoße. Meine Worte sind nicht mehr das, was sie einmal waren. Deshalb fluppen die Blogartikel momentan nicht so, wie ich es mir wünsche.

Da das Schreiben für mich ein wunderbarer Ausgleich ist, muss dann hin und wieder das Nähmaschinchen herhalten. Damit die Nina den Kopf endlich mal ausschalten kann. So verstummen die lauten Gedanken im Kopf, die durch das Maschinengesumme ersetzt werden.
Hat. Doch. Auch. Was.

10368270_10202991039989959_7468538886663267330_n


5 Gedanken zu “Wortlos.

Magst du mir dazu ein paar Worte schreiben?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s